Süd Taiwan


Guanziling Hot Springs

Das Gebiet der heißen Quellen von Guanziling war das erste, das um die Wende des 19. Jahrhunderts entwickelt wurde. Es wird gesagt, dass die Quellen zu dieser Zeit von japanischen Truppen entdeckt wurden, die in Chiayi stationiert waren. Das erste Gasthaus mit heißen Quellen, Yoshidaya (heute das Reikei Hot Spring Resort), wurde 1902 eröffnet und schnell danach wurde die Gegend für ihre seltenen Schlammquellen bekannt. Sogar der Kronprinz und andere Mitglieder des japanischen Adels zählten Guanziling zu ihren Lieblingsorten für heiße Quellen.

Nach einer Phase des Niedergangs hat Guanziling in den letzten Jahren seinen herausragenden Platz auf Taiwans Karte der heißen Quellen wiedererlangt. Heute stehen hier viele verschiedene Arten von Thermalbädern zur Auswahl. Die heißen Quellen in Guanziling werden von trübem, mineralreichem Wasser gespeist, das sowohl die Schönheit als auch die Gesundheit verbessern soll. In den letzten Jahren wurde hier eine Reihe von großen Thermalbädern eröffnet, um den wachsenden Reihen der Therapeuten mit heißen Quellen gerecht zu werden. Abgesehen von den Quellen können Besucher die Lotusfarmen im nahe gelegenen Bezirk Baihe besuchen, was den Reiz dieses beliebten Reiseziels noch verstärkt.

Guanziling Hot Springs

Lotus Küche

Lotus Küche

Während der Hochsommerperiode ist der Bezirk Baihe von Feldern mit weißen, gelben, blauen, lila und rosa Lotusblüten bedeckt. Die Blüten sind die Hauptattraktion beim jährlichen Sommer-Baihe-Lotus-Festival. Neben der Betrachtung der Blumen können die Besucher eine köstliche Lotus-Küche genießen, die sowohl Augen als auch Magen verwöhnt.

Jeder Teil des Lotus kann gegessen werden, einschließlich der Wurzel, Blätter, Blüten, Samenschale, Samen und sogar der weißen Membran und der Schalen der Samen. Diese köstlichen und sehr nahrhaften Zutaten werden von lokalen Restaurants in einer Vielzahl von Lotusgerichten serviert, darunter Lotus-Samen-Reisbrei, Lotus-Samen-Klebreis-Tamales, Lotus-Huhn, Lotus-Blatt-Rippen und Lotus-Wurzel-Tee.


  • Leicht alkalisch; Kohlensäure
  • Wasserqualitäten: Graue Schlammquelle; eine von nur drei Schlammquellen der Welt.

Heiße Quellen von Baolai und Bulao

Die heißen Quellen von Baolai und Bulao werden mit klarem Wasser aus dem Baolai- und Bulao-Tal im Distrikt Liugui an der Westseite des Southern Cross-Island Highway gespeist. Die Straße zu den Quellen ist von Klippen gesäumt und führt durch eine majestätische Landschaft. In den letzten Jahren sind hier mehrere neue Thermalbäder entstanden. Heute gibt es in der Region Baolai mehr als 20 Hotels mit heißen Quellen, die meisten davon an der Zhongzheng Road und der Xinbao Road im Dorf Baolai. Neben Zimmer- und Kabinenunterkünften verfügen die meisten Einrichtungen über Spa- und Hydrotherapie-Einrichtungen, Thermalbäder, Camping- und Grillbereiche und andere Annehmlichkeiten.

Der Jiaxian District befindet sich am westlichen Ende des Southern Cross-Island Highway und beherbergt Dutzende von Geschäften, in denen alle Arten von Taro-Spezialitäten wie Taro-Eis, Taro-Kekse und Taro-Reiskuchen verkauft werden. Besucher, die nach Baolai fahren, um ein Thermalbad zu nehmen, sollten Zeit sparen, um hier auf dem Weg zu den lokalen Snacks Halt zu machen.

Heiße Quellen von Baolai und Bulao

Jiaxian Taro Reiskuchen

Jiaxian Taro Reiskuchen

Jiaxian liegt in den Gaoping Plains zwischen den Bergen Yu (Yushan) und Ali (Alishan). Eine Kombination aus fruchtbarem Boden und perfekten Temperatur- und Klimabedingungen hat dieses Gebiet zu einem bekannten Gebiet für Betelnuss-Taro gemacht. Diese Taro-Art wurde nach ihrer Betelnussform benannt und hat strahlend rote Fasern, einen geringen Wassergehalt und hochwertige Stärke, was ihr eine dichte und substanzielle Textur verleiht. In einem bekannten Geschäft namens „Syu Cai Ji’s“ werden aus der lokal angebauten Taro Taro-Reiskuchen hergestellt. Taro-Eis und Taro-Kekse sind hier ein weiteres Muss.


  • Quelltyp: Leicht alkalisch; Kohlensäure
  • Wasserqualitäten: Zum Baden geeignet, geruchlos, geschmacklos und klar

Heiße Quellen des Sichong-Flusses (Sichongxi)

Die heißen Quellen des Sichong-Flusses (Sichongxi) befinden sich in den malerischen Bergen der Gemeinde Checheng und werden von einer stetigen Quelle mineralreichen Wassers aus den Ausläufern des Shimu-Berges gespeist. Die Quellen wurden erstmals in der Guangxu-Zeit entdeckt und in der frühen republikanischen Zeit zusammen mit den Quellen am Yangming-Berg (Yangmingshan), Beitou und Guanziling zu den vier wichtigsten heißen Quellen in Taiwan gezählt.

Badegäste können auch den Blick auf den Sichong-Fluss (Sichongxi) genießen, der sich durch die malerische Landschaft schlängelt und die perfekte Kulisse für ein Bad in heißen Quellen bietet. Der Sichong River (Sichongxi) ist ein beliebter Sommerurlaubsort und bekannt für seine roten Enteneier und die köstliche lokale Küche aus Bio-Produkten, frischem Flussfisch und Garnelen sowie Gemüse aus heißen Quellen.

Heiße Quellen des Sichong-Flusses

Rote Eigelb-Enteneier

Rote Eigelb-Enteneier

Die Entenbauern im Gebiet des Sichong-Flusses (Sichongxi) lassen ihre Enten gewöhnlich frei, um im klaren Flusswasser nach Schalentieren, Garnelen und Insekten zu suchen. Zwischen der Ernährung und dem Herumlaufen sind die Freilandenten weitaus gesünder als ihre fabrikgezüchteten Brüder. Infolgedessen haben ihre Eier ein orangerotes Eigelb. Gesalzene und konservierte Enteier aus rotem Eigelb sind hier zu einer lokalen Spezialität geworden, die Sie in den zahlreichen Geschäften am Straßenrand in der Umgebung kaufen können.


  • Quelltyp: Alkalisch; Natriumbicarbonat
  • Wasserqualitäten: Geschmacklos, klar und zum Baden geeignet.

 

Scroll to Top