Kulturerbe

Während der langen Geschichte Taiwans haben prähistorische Menschen, indigene Stämme, Holländer, Spanier, Japaner und Han-Chinesen nacheinander Taiwan bevölkert, eine abwechslungsreiche Kultur geschaffen und dabei verschiedene lokale Bräuche und Traditionen entwickelt. Wenn Sie Taiwan besuchen, können Sie mit allen Aspekten der vielfältigen Kulturen dieses schönen Landes in Kontakt treten. Aufgrund seines einzigartigen historischen und geografischen Hintergrunds verfügt Taiwan über eine reiche und vielfältige Kultur, die sich aus Elementen vieler verschiedener ethnischer Gruppen zusammensetzt, darunter die indigenen Völker, die Holländer, die Spanier, die Japaner und die Han-Chinesen (Traditionen aus China bringen und schaffen ihre eigenen in Taiwan) sowie in jüngerer Zeit die Amerikaner. Folglich sind die Bräuche und Traditionen, aus denen Taiwans Kultur besteht, wie wir sie heute kennen, äußerst lebendig und vermischen verschiedene Kulturen.

Fort San Domingo

Bürogebäude des Präsidenten

Chikanlou

Und nicht nur das: Die Menschen, die zuvor in Taiwan lebten, hinterließen auch viele kulturelle Überreste, die heute noch auf der Insel zu finden sind, darunter traditionelle Architektur, Relikte prähistorischer Zivilisationen, Volkskunst und Traditionen. Zu den Spuren der Holländer, Spanier und Japaner zählen das Fort San Domingo in Tamsui und die Überreste des alten Forts Anping (Fort Zeelandia) in Tainan sowie viele andere Gebäude wie das Präsidialbürogebäude, das Legislative Yuan und das Control Yuan Schulen und andere große Gebäude, in denen heute Regierungsinstitutionen, Versammlungsräume usw. untergebracht sind, zeugen vom Import fremder Kulturen nach Taiwan. Die wichtigste Rolle in Taiwans Kulturgeschichte spielten jedoch die Han-Chinesen, die traditionelle Bräuche aus China mitbrachten und neue in Taiwan schufen. Ob es sich um südliche Fujianer handelte, die im Laufe der Jahrhunderte eingewandert waren, die Chinesen, die Ende der 1940er Jahre kamen, oder Hakkas, sie schufen ihre eigenen Kulturen, von denen Spuren immer noch in ganz Taiwan zu finden sind. In Taipeh, Tainan und Lugang zum Beispiel atmen alte Städte, Straßen und Tempel noch immer die Atmosphäre vergangener Zeiten, während auf den vorgelagerten Inseln Kinmen, Matsu, Spuren von Kriegen, Siedlungen und verschiedenen Kulturen zu finden sind und Penghu.

Neben diesen kulturellen Überresten bietet Taiwan auch eine einzigartige Sammlung künstlerischer Ausdrucksformen wie Sanyis Holzschnitzereien, Yingges Keramik und Kinmens Keramik. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Kultur sind die vielen Feiertage und Feste, die die Taiwaner so leidenschaftlich und engagiert feiern, wie das chinesische Neujahr, das Mittherbstfest, das Grabfegerfest, das Geisterfest und die Tempelfeste. Wenn man diese Feierlichkeiten beobachtet oder sogar daran teilnimmt, kann man den kulturellen und historischen Hintergrund des taiwanesischen Volkes besser verstehen.

Wir möchten Sie einladen, nach Taiwan zu kommen, durch die Zeit zu reisen und eine Reise vergangener Zivilisationen zu unternehmen, die Vergangenheit neu zu erleben und diese kulturellen Schätze zu erleben.

 

Spezielle Interessen

Scroll to Top