Ökotourismus

Wenn Sie wissen möchten, wie schön Taiwan wirklich ist, müssen sich selbst davon überzeigen und nach Taiwan reisen. Sie werden über die Artenvielfalt erstaunt sein, die diese schöne Insel zu bieten hat. Erkunden Sie die zahlreichen Berge, Wälder, und Feuchtgebiete und finden Sie eine unglaubliche Sammlung natürlicher Ökosysteme.

Taiwan liegt vor der Südostküste des asiatischen Kontinents, wo die tropische und die subtropische Zone zusammenkommen. Die Insel ist umgeben vom Meer und wird dominiert von hohen Bergen, die durch tektonische Bewegungen über die Äonen entstanden sind. Das Land bietet eine breite Palette von Klimazonen und Gebieten von tropisch bis kalt. Die unterschiedlichen Wetter-, Geologie- und Höhenunterschiede verleihen Taiwan einen Reichtum an Flora und Fauna. Viele dieser Pflanzen sind endemische Arten, die es nirgendswo sonst auf der Welt zu finden gibt. Taiwan ist in der Tat ein Mikrokosmus und Schatz der Natur auf der Nordhalbkugel, welchen Sie gesehen haben sollten.

Küstenregionen

Taiwan ist von Ozeanen umgeben und hat deshalb eine lange Küste, die eine unglaubliche Vielzahl an unterschiedlichen Landschaften bietet. Die gerade laufende Westküste besteht hauptsächlich aus Sanddünen, Standstränden und Lagunen. Während die Ostküste hingegen eine dramatische Küste mit hoch aufragenden Klippen, die fast direkt in die Tiefsee abfallen, präsentiert. Die Küstenebenen hier sind sehr eng. Die Felsformationen an der Nordküste wechseln sich mit wunderschönen Buchten ab und bieten die abwechslungsreichste Küstenlandschaft Taiwans, während die Südküste hauptsächlich aus Korallenriffen besteht. Die vorgelagerten Inseln Taiwans bieten eine Vielzahl an, für die Region typischen, geografischen Landschaften. Dazu gehören die Basaltfelsen der Penghu-Inseln, die Granitfelsen von Kinmen oder die Meereserosionen von Matzu.

Die Tier- und Pflanzenwelt

Taiwan beherbergt eine große Vielfalt an organischem Leben und einige Arten gibt sind anderswo auf der Welt selten zu finden. Ein Beispiel ist der Schwarzwald ähnlich dem in Deutschland mit einer 30 bis 60 Millionen Jahre alten Vegetation. Dort gibt es unterschiedliche Pflanzenarten, wie die chinesische Eiben (Taxus sumatrana), Mangroven, taiwanische Isoeten oder die selten hochgelegenen Grasebenen. Hier befindet sich auch die älteste Amphibie der Welt, der Formosan-Salamander (Hynobius formosanus), sowie der Formosan-Schwarzbär, der Mikadofasan (Syrmaticus Mikado) und der Taiwanische Masu-Lachs (Oncorhynchus masou formosanus) Bewundernswert sind auch die schönen Azaleen, Kirschblüten und Ahornblätter. Wenn Sie diese vielfältige Tier- und Pflanzenwelt erleben möchten, sollten Sie den Nationalparks, National Scenic Areas oder den Wäldern Taiwans einen Besuch abstatten.


Formosan Blue Magpie

Formosan Rock-monkey

Taiwans Nationalparks, wie Yangming Berg (Yangmingshan), Taroko, Yu Berg (Yushan), Shei-Pa, Kending (Kenting), Kinmen, Dongsha Atoll und Taijang, sind natürliche Schätze und bilden den Garten Taiwans. Neben wunderschönen Landschaften bieten sie Schutz für einzigartige Tier- und Pflanzenarten, darunter Insekten, Fische und Vögel. Die Naturschutzgebiete bilden kleine Ökosysteme, die nicht nur eine geschätzte Umwelt bieten, sondern auch eine hervorragende Alternative für Freizeitaktivitäten, Umweltbildung und akademische Forschung sind. Besucher können sich ihrem hektischen Leben in der Stadt entfliehen und hier die ruhige Umgebung genießen. Es gibt auch zahlreiche Arten von Schmetterlingen und Vögeln zu beobachten.

Schmetterlinge

Weltweit sind rund 17.000 verschiedene Schmetterlingsarten bekannt. In Taiwan gibt es fast 400 Arten zu entdecken. 50 davon sind endemische Arten. Es gibt viele verschiedene Orte, an denen Sie Schmetterlinge beobachten können. Empfehlenswerte Orte sind: Doll Valley in Wulai in der Nähe von Taipeh,  Nationalpark Yangming Berg (Yangmingshan), Berg Jiaoban und Berg Lala entlang des Northern Cross-Island Highways (Provinzstraße 7), Qilan in der Nähe von Taipingshan (Ta-ping Berg), Guguan, Li Berg (Lishan) und Cuifeng entlang des Central Cross-Island Highways (Provinzstraße 8), am Nanshan Fluss und im Huisun Wald in der Nähe von Puli, am Shanlin Fluss (Sunlinksea) im Bezirk Nantou, das Butterfly Valley in Maolin in der Nähe vom Bezirk Kaohsiung, der Sheding Park, der Nanren Berg (Nanrenshan) in Kending (Kenting) und das Butterfly Valley in Taitung.

Vögel

Aufgrund seines warmen und feuchten Klimas hat Taiwan eine extrem reiche Vegetation, die viele Vögel anzieht. Taiwan befindet sich am westlichen Rand des Pazifischen Ozeans und ist auch ein beliebter Rastplatz für Zugvögel. In Taiwan leben rund 440 Arten Wohn- und Zugvögel. Auch endemische Vogelarten wie der schwarzgesichtige Löffler oder der Sterna leucoptera sind hier zu finden. Zu den besten Orten um Zugvögel zu beobachten gehören die Guandu-Sumpfgebiete, die Yilan-Sumpfgebiete in der Mündung des Dadu Flusses in Zentraltaiwan und der Gaopin Fluss im Süden Taiwans. Andere Vogelbeobachtungsgebiete sind die Penghu-Inseln, Matzu, Wulai, Berg Hehuan, Xitou, Ali Berg (Alishan), Yangming Berg Nationalpark (Yangmingshan), Yu Berg  Nationalpark (Yushan), Shei-Pa Nationalpark, Taroko Nationalpark, Kending  Nationalpark (Kenting), Kinmen Nationalpark, Taijang Nationalpark, National Scenic Area der Nordostküste und Ostküste und das East Rift Valley.


Schwarzgesichtiger Löffler

Laomei Green Reef

Meereslebewesen

Da Taiwan von Ozeanen umgeben ist, gibt es eine Vielzahl an Meereslebewesen. Das klare Wasser und das warme Klima von Kending (Kenting) und der Lu Insel (Grüne Insel) bieten beispielsweise die ideale Umgebung für farbenfrohe und eigenartig geformte Korallenriffe. Diese bieten den tropischen Fischen vor allem Schutz in der Unterwasserwelt. Auf der Insel Wang-an in Penghu sowie auf Lanyu im Landkreis Taitung können Sie sogar die grünen Meeresschildkröten sehen, die an die Küste kommen, um ihre Eier zu legen. Entland der Ostküste Taiwans, insbesondere vor den Küsten von Yilan, Hualien und Taitung können mehr als 60 Prozent aller in Taiwan vorkommenden Wal- und Delfinarten gesichtet werden. Aus diesem Grund bietet sich auch gut eine Bootstour an. Während Sie sich die Erzählungen von professionellen Walbeobachtern anhören, liegt die Wahrscheinlichkeit Wale zu sehen, je nach Jahreszeit, bei bis zu 90 Prozent.

 


Spezielle Interessen

Scroll to Top