Zurück

Das Klima in Taiwan

Schneebedeckter Gipfel des Mount Hehuan

Schneebedeckter Gipfel des Mount Hehuan

Taiwans Klima ist im Norden subtropisch und im Süden tropisch, mit Durchschnittstemperaturen zwischen 28 Grad Celsius im Juli und 14 Grad im Januar. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen bei 22 Grad Celsius im Norden und 24 Grad Celsius im Süden.

Die Sommer dauern für gewöhnlich von Mai bis September und sind heiß und feucht, mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten zwischen 27 und 35 Grad. Die kurzen und milden Winter dauern von Dezember bis Februar. Die durchschnittlichen Tagestiefstwerte liegen dann bei 12° bis 16°C. Schneefall gibt es nur in den höhergelegenen Bergregionen.

Die Niederschlagsmenge ist je nach Jahreszeit, Ort und Höhe sehr unterschiedlich. Durchschnittlich fallen pro Jahr 2500 Millimeter Niederschlag. Zudem ziehen jedes Jahr im Schnitt drei bis vier Taifune über Taiwan hinweg – meist in der Zeit von Juni bis August.

Die angenehmste Reisezeit ist entweder das Frühjahr (von März bis Mai) oder der Herbst (von September bis November).

Die Regenzeit

Wolken über dem Jadeberg

Wolken über dem Jadeberg

Der Norden Taiwans liegt im Einflussbereich des Nordwestmonsuns, der sich in der Zeit von November bis Februar auf das Inselklima auswirkt. Dabei kommt es zu geringen, jedoch unter Umständen länger andauernden Regenfällen.

Anders der Südostmonsun im Süden, der in den Monaten April bis September vorherrscht. Es regnet dann meist nachmittags für eine Stunde sehr stark. Davor und danach herrscht strahlender Sonnenschein. Das verdampfende Wasser kann insbesondere in den Bergen den für Bergwanderer tückischen Nachmittagsnebel bringen.

Taifune gibt es in den Sommermonaten im Schnitt zwei- bis dreimal pro Jahr. Unter Beachtung einiger Sicherheitsregeln bedeuten sie aber keine Gefahr. Meiden Sie Küste und Berge in dieser Zeit und achten Sie auf Vorwarnungen, die in der Regel zwei bis drei Tage vorher erfolgen.

Die ideale Reisezeit

Taiwan ist zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reiseziel. Viele Aktivitäten sind ganzjährig möglich.

Ideale Reisebedingungen – vor allem für Rundreisen – herrschen vorrangig im Herbst und im Frühjahr.

Baden ist das ganze Jahr über möglich, in den kälteren Monaten jedoch nur im tropischen Süden oder in den heißen Quellen im Bergland. Von Mai bis September finden Wassersportfreunde ideale Voraussetzungen.

Reisen in die Berge sind an zehn Monaten im Jahr zu empfehlen. Im Juli und August sollte man wegen der starken Regenfälle darauf verzichten, da Erdrutsche Wege unpassierbar machen können.

Auch wenn das chinesische Neujahrsfest mit all seinen Feierlichkeiten sehr attraktiv ist, sollte ein Besuch Taiwans in dieser Zeit nur dann in Erwägung gezogen werden, wenn Sie Anschluss an eine Familie in Taiwan haben. Es ist ein stark familiär geprägtes Fest und die Hauptreise- und Urlaubszeit der Taiwaner. Viele Geschäfte haben in dieser Zeit geschlossen. Hotels, Flugzeuge und Züge sind meist schon Wochen vorher ausgebucht.

Zurück

Reisen und Tourismus in Taiwan

Tourism Marketing Info © Copyright Taipei Tourism Office