Zurück

Chinese New Year – Das Jahr der Ratte

Das chinesische Neujahr wird vom ersten bis zum fünften Tag des ersten Monats des chinesischen Mondkalenders gefeiert.  Das Festival wird wörtlich als „das Jahr übergehen“ bezeichnet, was bedeutet, das Alte zu verscheuchen und das Neue zu begrüßen.

Es gibt eine Reihe verwandter Bräuche und Traditionen, die mit dem Festival einhergehen. Am chinesischen Neujahrsabend vollenden die Familien ihren Frühjahrsputz, da dies bedeutet, dass das Unglück des vergangenen Jahres überwunden ist. Nach dem Frühjahrsputz wird ein Neujahrskuchen gebacken. Der vorletzte Tag im letzten Monats des chinesischen Mondkalenders kleben Familien rote Papierbänder mit Gedichten an ihre Türen und Fenster, die Glück bringen sollen. Schließlich versammeln sich die Familien zu einem Silvesterdinner am letzten Tag des Jahres, welches auch als „Versammlung am Ofen“ bezeichnet wird. Viele Familien essen Hot Pot an Silvester. Die jüngeren Familienmitglieder erhalten rote Umschläge mit Bargeld. Dieses Geldgeschenk soll den Empfängern Frieden und Glück bringen. Sobald die Uhr Mitternacht schlägt, zünden die Menschen Feuerwerkskörper an, um die Ankunft des neuen Jahres zu begrüßen.

In diesem Jahr beginnt der erste Tag des neuen Jahres – das Jahr der Ratte – am 25. Januar.

Zurück
Tourism Marketing Info © Copyright Taipei Tourism Office