Zurück

[Mein Reisetagebuch] Hängebrücken in Bergregionen

Text: Twelli
Fotos: Vision

Taiwan zu erkunden scheint nie ihren Reiz zu verlieren. Dieses Land wird oft als klein beschrieben – klein, aber mit vielen Sehenswürdigkeiten. Auf der Wikipedia-Liste der Länder und Abhängigkeiten nach Gebieten liegt Taiwan auf Platz 134, zwischen der Schweiz (132) und Belgien (137). Während diese beiden ähnlich kleinen europäischen Länder zweifellos über einzigartige Vorzüge verfügen, die massenweise Touristen anziehen (vom kleinen Manneken Pis bis zum mächtigen Matterhorn), sind sie doch verschieden wenn es um die Vielfalt der Landschaften und der Klimazonen geht. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen subtropische Strände und alpine Bergregionen so nah beieinander liegen, dass man beide am selben Tag problemlos besuchen kann – so dauert es beispielsweise weniger als drei Stunden, um von der Küstenstadt Hualien City zum Wuling Pass zu fahren, knapp unter dem Gipfel des Hehuanshan (Mt. Hehuan), 3.416 Meter über dem Meeresspiegel.

Während ich die Zeit genieße, historische Stätten und kulturelle Schätze zu erkunden, durch moderne Städte zu wandern und nach neuen Orten zu suchen, um kulinarische Wünsche zu befriedigen, finde ich eine weitere Reise in die Berge, in die Erholungsgebiete der Wälder und in indigene Dörfer viel aufregender. Die Berglandschaft der Insel lässt mich immer wieder lächeln, und wenn es Hängebrücken zu überqueren gibt, wird das Lächeln deutlich breiter.

Es muss Tausende von ihnen geben, und während ich meinen gerechten Anteil gesehen und überschritten habe, gibt es sicherlich noch viel mehr, die darauf warten, erobert zu werden, noch höher, noch länger, noch prekärer. Einige dieser Brücken wurden vor vielen Jahrzehnten erbaut und dienen als wichtige Lebensadern für Bergdörfer, die wichtige Operationen wie die Instandhaltung von Stromleitungen erleichtern, Wanderern helfen, bequemer auf die Gipfel der Berge zu gelangen, und – ein neueres Ziel – Touristen anzuziehen, die auf der Suche nach Nervenkitzel und Landschaftaussichten aus anderer Perspektive sind.

Dongpu Suspension Bridge

Danayigu Suspension Bridge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige der denkwürdigsten – und höchst empfehlenswertesten – Hängebrücken sind die Bitan Hängebrücke (eine leicht zugängliche Hängebrücke in Taipeh), die Dongpu Hängebrücke in Nantou County (mit charakteristischen grün lackierten Stahltürmen und einem beeindruckenden Bogen), die Shanchuan Glas Hängebrücke in Pingtung County (die zweitlängste in Taiwan mit 262m), Danayigu Hängebrücke (im schönen südlichen Teil des Alishan National Scenic Area), Zhuilu Hängebrücke (Zugang zum Zhuilu Historic Trail in der Taroko Schlucht), die atemberaubende Sky Ladder in Nantou (siehe Feature Artikel in dieser Ausgabe), und nicht zuletzt die Taiping Hängebrücke im Chiayi County (letztes Jahr eröffnet, mit 282m die längste touristische Hängebrücke in Taiwan).

Zurück
Tourism Marketing Info © Copyright Taipei Tourism Office