Zurück

Bewegte Geschichte am Gefallenen-Denkmal

Kriegsmuseum in Kinmen

Kriegsmuseum in Kinmen

Chukuang Lou wurde 1952 als Ehrenmal der hier Gefallenen erbaut. Dieses dreistöckige, palaststähnliche Gebäude wurde weithin bekannt, weil es lange Zeit auf einer Briefmarke abgebildet wurde. Im ersten Stock des Gebäudes informiert eine Ausstellung umfassend über Kinmens bewegte Geschichte.

Wegen seiner geografischen Lage nahe an Festland-China war die Inselgruppe über viele Jahre hinweg Schauplatz schwerer Kämpfe zwischen den Kommunisten in China und den Truppen der Kuomintang, die 1949 nach Taiwan geflohen waren. Kämpfe wie die Schlacht von Guningtou 1949, die Schlacht von Dadan und das Bombardement vom 23. August 1958 haben in der Welt Aufsehen erregt. Millionen von Bomben und Geschossen sind auf die kleinen Inseln von Kinmen heruntergeregnet.

Natürlich sollten Sie auch nicht vergessen, sich die Museen und Monumente, Festungen, Tunnel und Befestigungen von Kinmens Militärvergangenheit anzuschauen. Oben auf dem Berg Taiwu, Kinmens höchstem Punkt, ließ Chiang Kai-shek 1952 vier große chinesische Schriftzeichen eingravieren „Wu Wang Zai Jyu“. Die vier Schriftzeichen bekräftigten den Willen der Kuomintang, Festland-China zurückzuerobern. Im Laufe der Zeit und dem Wandel der Generationen ist es dieser Ort zu einem Touristenziel geworden und gibt lebhaft Zeugnis von dieser unruhigen Zeit.

Das Gouningtou Schlachtmuseum erinnert an den Sieg bei Guningtou 1949. Außen vor dem Museum stehen drei Bronzesoldaten in Kampfbereitschaft und in der Schlacht eingesetzte Panzer stehen auf beiden Seiten der Statuen. Waffen, in der Schlacht verwendete Militärausrüstung, Dokumente, Fotos und Skizzen sind im Museum ausgestellt.

Die Mashan Funk- und Beobachtungsstation am nördlichsten Zipfel der Insel Kinmen ist heute für Touristen zugänglich. Die Besucher können die Sendestation besichtigen und in die unterirdischen Gänge gehen, wo ein Beobachtungsteleskop steht. An klaren Tagen können Sie die Küste des Festlands mit bloßen Augen sehen.

Zurück

Reisen und Tourismus in Taiwan

Tourism Marketing Info © Copyright Taipei Tourism Office