Natur pur: Musik der Taifune

Penghu rühmt sich seiner unvergleichlich schönen Natur. Die Inseln sind grunsätzlich flach, haben jedoch oft steil ins Meer abfallende Felsen. An vielen Stellen besteht die zerklüftete Küste aus schwarzen Basaltpfeilern, die wie Orgelpfeifen dicht nebeneinander stehen. Besonders gut kann man sie von Fengkui („Windschrank“) aus sehen. Dort stürzen sich die Wellen bei Taifun in die Felshöhlen und pressen Luft und Wasser durch kleine Löcher des Gesteins. Dies entlockt dem Gestein Töne und lässt eine ganz eigene, unvergeichliche Musik entstehen.


Sonnenuntergang auf Penghu
Scroll to Top