Yangmingshan - Freizeitpark in den Bergen

Wunderschöner Blick auf die Bergkette
Wunderschöner Blick auf die Bergkette

Nur wenige Autominuten nördlich von Taipeh liegt der gewaltige Nationalpark Yangmingshan, eine Bergregion mit reizvollen Wasserfällen, malerischen Seen, terrassenförmig angelegten Reisfeldern, Vulkankratern und dampfenden Thermalquellen. Im Frühling, wenn die Kirschbäume und Azaleen blühen, ist es hier besonders reizvoll. Spazierwege und Bergpfade eröffnen ideale Möglichkeiten für Wanderungen von ein paar Stunden oder den ganzen Tag. Auf ihnen gelangt man zu den landschaftlich schönsten Stellen des Parks mit Rast- und Picknickmöglichkeiten.

Die Tierwelt im Park setzt sich aus Amphibien, Vögeln, Schmetterlingen, Säugetieren (unter anderem Affen) und Reptilien zusammen. Das Gebiet um die Berge Tatung und Mientien bietet die beste Möglichkeit zur Beobachtung von Vögeln und Schmetterlingen. Im Winter ist es im Park bisweilen recht kalt; ganz selten fällt Schnee.

Links:
Website des Yangmingshan Nationalparks

Wanderwege in der Natur auf dem Yangmingshan

Hier erwarten einen wunderschöne Wanderwege
Hier erwarten einen wunderschöne Wanderwege

Die Landschaft im Yangmingshan Nationalpark variiert zwischen heißen Quellen, Fumarolen, ruhigen Seen und Wiesen. Die wichtigste Bergkette, Tatun, ist vor zwei Millionen Jahren durch vulkanische Aktivitäten entstanden. Der Mt. Chutsu der Mt. Mientien der Mt. Hsiaokuanyin und der Mt. Hsiangtien sind etwa 750 000 Jahre alt. Sämtliche geologische Formationen des Parks sind das Ergebnis vulkanischer Aktivität

Die wichtigsten Berge

Die wichtigsten Berge

Mt. Chihsing ist der höchste Berg des Parks mit einem Hauptgipfel von 1.120 m Höhe. Der Aufstieg auf den Mt.Chihsing beginnt am Hsiaoyukeng Mountain Entrance (oder alternativ am Menghuan-See, Lengshuikeng und Miaopu, aber diese dauern länger). Vom Hsiaoyukeng zum Hauptgipfel sind es 1,5 km und man braucht ungefähr 40 Minuten zu Fuß. Vom Hauptgipfel aus

Mehr lesen
Kirschblüten

Pflanzenwelt

In den Niederungen zwischen den Hügeln liegen stille Seen, die ein Ergebnis der vulkanischen Aktivitäten sind. Der Menghuan-See, Hsiangtien See und der Huangtsui-See beherbergen alle eine Vielzahl von Wasserpflanzen, wobei die Taiwan Wasserschalotte, die im Menghuan-See gefunden wird, die bekannteste ist. Tatsächlich ähnelt er dem Scallion nur und ist eigentlich eine Farnart. Andere Wasserpflanzen sind

Mehr lesen
Tatun Naturpark

Der Tatun Naturpark

Der am Fuß des Mt. Tatun gelegene Tatun Naturpark ist angelegt worden, um ein Gebiet mit einer natürlichen und ungestörten Atmosphäre zu erhalten. Die Bewegungen der Besucher werden zu einem gewissen Grad von einem hölzerne Pfad kontrolliert und gleichzeitig wird Zugang zu interessanten Stellen ermöglicht. Das Gebiet liegt in einem warmen, geschützten Tal, da es

Mehr lesen
Heisse Quellen Lisong

Heiße Quellen

Heiße Quellen findet man in Tahuang-tsui und Matsao. Die heißen Wasserdampf ausstoßende Fumarole, gesäumt von erstaunlichen, gelben Kristallformationen aus Schwefel, sind die landschaftlichen Merkmale von Tayukeng und Hsiaoyukeng. Vulkanische Aushöhlungen, wo Dampf und korrosive Gase die Erdoberfläche ausgelaugt haben, bis sie porös geworden und eingesunken ist, kann man in Tayukeng, Hsiaoyukeng, Matsao und Szuhuangping sehen.

Mehr lesen

Vogelbeobachtungspfad

Der Vogelbeobachtungspfad beginnt im Erhtsuping Gebiet. Der Wald, in dem der Pfad liegt, zieht viele verschiedene Vögel an. Dann kann man an normalen Tagen zwanzig verschiedene Vogelarten sehen. Ernsthaft an der Vogelbeobachtung Interessierte sollten sich am besten im Morgengrauen oder in der Abenddämmerung auf den Weg machen, da die Vögel dann am aktivsten sind. Von

Mehr lesen
Schmetterlingskorridor

Schmetterlingskorridor

Der Mai, allgemein als die „Pflaumen-Regen-Saison“ bekannt, ist der Monat, in dem die Schmetterlinge in den Berggipfeln, besonders am Mt, Tatun, Mt. Chihsing und Mt. Chungcheng am zahlreichsten sind. In den höheren Lagen öffnen sich zu dieser Zeit die Blütenknospen, die den Schmetterlingen Nahrung bieten. Vor dem Ende der Regenzeit, ungefähr im Juni, gibt es

Mehr lesen
Scroll to Top