Yehlius Meeresskulpturen

Die von der Natur geschaffenen Felsformationen bei Yehliu („Wilde Weiden“) bilden eine erstaunliche Kette von kunstvoll geformten Meeresskulpturen, die Erosionen und andere Naturgewalten hervorgebracht haben: große, über die ganze Gegend verstreute „Eier“, ein „Pantoffel“, den die Fischer als Angelplatz nutzen und ein Fels, der an die Büste der ägyptischen Königin Nofretete erinnert. Die breite, sanft abfallende Küste ist mit merkwürdig geformten Lava- und Sandsteinen übersät. Auf einer steinernen Brücke gelangt man über ein von Ebbe und Flut ausgewaschenes Becken zu einem schmalen Kap, von welchem man einen großartigen Ausblick über die Küste hat.


Sepektakuläre Felsformationen bei Yehliu

Auf dem Weg zu den berühmten Felsen kommt man an einigen Restaurants, Imbissständen, Souvenirläden und der „Ocean World“ mit Delphin- und Robbenshows vorbei. Yehliu liegt an Taiwans Nordküste westlich von Keelung und etwa eine Autostunde von Taipeh entfernt.


Links:
Website des Yehliu Geopark

 

Scroll to Top