Zurück

Taichung als Ausgangspunkt

Der Jungshan Park in Taichung

Der Jungshan Park in Taichung

Im 17. Jahrhundert gründeten chinesische Siedler das Dorf, aus dem später Taichung werden sollte. Heute ist Taichung als drittgrößte Stadt der Insel das Wirtschafts- und Kulturzentrum sowie der Verkehrsknotenpunkt Zentraltaiwans.

Taichung hat einen eigenen internationalen Hafen und liegt verkehrsgünstig am Mittelabschnitt der Nord-Süd-Autobahn sowie an der Hauptlinie des Eisenbahnnetzes entlang der Westküste. Die 20.000 Herstellerfirmen in diesem Gebiet decken eine breite Produktpalette ab. Der Schwerpunkt liegt auf Maschinen und Metallprodukten, Textilien, Schuhwerk, Sportartikeln und Holz- und Bambuserzeugnissen. Angesichts der wachsenden Bedeutung dieser Region als wirtschaftliches Zentrum wurde im August 1990 das Taichung World Trade Center eröffnet.

Zu Taichungs Sehenswürdigkeiten zählen bezaubernde Parks im klassisch-chinesischen Stil mit Pavillons und Seen, der friedvolle Konfuzius-Tempel, aber auch betriebsame Nachtmärkte und Bierhäuser, in denen es hoch hergeht. Die herausragenden kulturellen Einrichtungen Taichungs sind das Naturwissenschaftliche Museum, das durch ein Planetarium ergänzt wird, und das Kunstmuseum Taiwan mit seinen 24 Ausstellungsräumen. Das National Museum of Natural Science in Taichung ist Taiwans erstes Naturkundemuseum, das Ausstellungen zu Themen wie Astronomie, Biologie, Mathematik und Physik auf eine interaktive und offene Weise präsentiert, so dass jedes Familienmitglied leicht einige Geheimnisse der Wissenschaft versteht.

Wenn auch die Stadt selbst nicht unbedingt für ihre landschaftliche Schönheit bekannt sein mag, ist sie doch aufgrund ihrer Lage, der komfortablen Hotels und der günstigen Verkehrsverbindungen ein bevorzugter Ausgangspunkt für Exkursionen zu vielen der bedeutenden Touristenattraktionen Taiwans. Eine bunte Blütenpracht entfalten tagtäglich die Blumen und Pflanzen im Encore Garden, einem nur 10 Kilometer nordöstlich von Taichung gelegenen Meisterwerk der Landschaftsgärtnerei. Im Park gibt es auch Imbissstuben, Grill- und Campingmöglichkeiten.

Einige der besten Holzschnitzkünstler Asiens arbeiten in dem Städtchen Sanyi, das etwa 40 Kilometer nördlich von Taichung liegt. Die Geschäfte an der Hauptstraße des Ortes, der Chungcheng Straße, führen eine größere Auswahl an Holzschnitzereien als die Großstädte Taiwans, und die Preise sind zumeist günstiger.

Zurück

Reisen und Tourismus in Taiwan

Tourism Marketing Info © Copyright Taipei Tourism Office