Osten

Ost-Taiwan umfasst die Bezirke Hualien und Taitung. Es liegt am riesigen Pazifischen Ozean und lehnt sich im Westen an den zentralen Gebirgskamm an. Zwischen solch herrlichen Gewässern und Bergen stehend, riefen die Portugiesen, als sie während ihrer frühen Erkundungen vorbei segelten, „formosa“ aus, was in ihrer Sprache „wie schön“ bedeutet. So erhielt Taiwan seinen anderen Namen „Formosa“, und dies zeigt, wie schön der Osten Taiwans ist. Diese Region ist mit vielen natürlichen Ressourcen, einer alten Bauernkultur und gutherzigen Einheimischen gesegnet. Bekannt als der „Garten“ Taiwans, ist er ideal für eine langsame Reise. Machen Sie einen Spaziergang durch dieses Paradies auf Erden, atmen Sie tief durch und atmen Sie süße Luft ein. Ein langer Aufenthalt wird hier empfohlen.
Den Taroko-Nationalpark sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Seine Ehrfurcht einflößenden steilen Schluchten und seltsamen geologischen Formationen sind eine Würdigung wert. Der krumme Wasserlauf des Xiuguluan-Flusses durchschneidet die Gebirgskämme an der Küste und sorgt für Windungen und Verwerfungen auf dem Weg. Der Fluss eignet sich hervorragend zum Kanufahren.

Scroll to Top